SERVICE-DESIGN-FRAMEWORK

Das Service Design Framework liefert im globalen Umfeld ein konsequent durchstrukturiertes Vorgehen, das abteilungsübergreifend anwendbar ist. Über dieses Framework werden die einzelnen Services nach deren Prozessen und somit relevanten Inhalten zerlegt.

Es entsteht eine umfassende Form, wie Services zu beschreiben sind und welche Informationen dem Kontext entsprechend benötigt werden.
Über das Accounting-Modell findet eine klare Verrechnung von IT-Services statt.

SERVICE DESIGN FRAMEWORK

SERVICE-DESIGN-FRAMEWORK

  • Globale Beschreibungssystematik
  • Vorlagen, die direkt zum Einsatz kommen
  • Automatisierungen für IT-Selfservices
  • Bereinigung von IT-Services
  • Erkennung von Einsparungspotential
  • Erhebung von existierenden IT-Services
  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen

SERVICE-DESIGN-FRAMEWORK

Dann rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen und Anliegen.

 

07251 – 50 555 15

[javascript protected email address]

ANSPRECHPARTNER

Sie haben ein spezifisches Anliegen? Hier finden Sie eine Übersicht unserer jeweiligen Ansprechpartner.

Ansprechpartner

DAS KÖNNTE SIE VIELLEICHT AUCH INTERESSIEREN

SERVICEKATALOG FRAMEWORK

SCM-Prozess-Template zur Serviceerstellung parallel zum Prozess der Erstellung von Servicekatalogen

 

SERVICEKATALOG FRAMEWORK

SERVICE LEVEL MANAGEMENT FRAMEWORK

Vorlagen für einen stringenten Aufbau des MasterSLA sowie zahlreiche Leistungsschein-Vorlagen

 

SLM FRAMEWORK